13.Rathaus Erkner

Rathaus Erkner nach Sanierung

Rathaus Erkner nach Sanierung

Rathaus Erkner nach Sanierung

Rathaus Erkner während Sanierung

Rathaus Erkner während Sanierung

Rathaus Erkner während Sanierung


Objekt:

Rathaus in Erkner bei Berlin

Baubeschreibung:

Das rote Backsteingebäude, erbaut im Jahr 1889 als Sommerdomizil des weltbekannten Klavierbauers und Konzertflügelherstellers Carl Bechstein, mit seiner Neorenaissancefassade und seinem Hauptturm war prägend für das Ortsbild. 1936 kaufte die Gemeinde Erkner die Villa und nutzt sie seit dem als Rathaus. Im Krieg stark beschädigt, wurde es nur unvollkommen wiederhergestellt.

Planungsbüro bzw. Auftraggeber:

Architekten Horstmann u. Hoffmann
Alte Poststrasse 1
57258 Freudenberg
Ansprechpartner: Herr Horstmann
Telefon: 02734 / 7019

Auftragsumfang:

256.000 Euro

Leistungen:

  • Sanierung erhaltenswerter Putzflächen
  • Herstellung neuer Putzflächen als Glatt- und Quaderputz
  • Umfangreiche Ergänzung bzw. Neuherstellung der Stuckelemente
  • Restaurierung erhaltenswerter Stuckflächen
  • Reinigung, Neuverfugung und Ergänzung der Klinkerfassade
  • Anstrich der Putz- und Stuckarbeiten mit Silikatfarbe