Klosterruine Altfriedland

Objekt:

Klosterruine Altfriedland
Fischerstr. 34A
15320 Neuhardenberg OT Altfriedland

Baubeschreibung:

Das Kloster, als Zisterzienser-Nonnenkloster im spät-mittelalterlichen bis frühgotischen Stil erbaut, wurde um 1230 das 1.Mal urkundlich erwähnt. In der Ruine des Klosters sind noch heute das Sternrippengewölbe und die Reste des Kreuzganges mit Kreuzgewölbe in der mittelalterlichen Zistersienserinnen-Abtei erhalten.

Planungsbüro:

Dr. Krekeler & Partner Architekten
Domlinden 28
14776 Brandenburg
Ansprechp.: Frau Buchwald
Telefon: 03381/ 52 35 54

Auftragsumfang :

98.000€

Leistungen:

  •  Gerüstbau
  • Instandsetzung des noch in großen Teilen originalen Mauerwerkes und der Verfugung
  • Verwendung von Baustellenmischung und objektbezogen angefertigten Klosterformat- Steinen und Rippenziegeln
  • Steinaustausch in Stern- und Kreuzgewölben, Ergänzung von Gewölbekappen
  • Verpress- und Vernadelungsarbeiten
Menü schließen