Zoo Leipzig

Objekt:

Zoo Leipzig – Umbau der Kongresshalle,
des Großer Saals und Richard-Wagner-Saals

Baubeschreibung:

Die Kongresshalle wurde von 1899-1900 erbaut. Der im Innenraum Jugendstilelemente aufweisende Bau wurde vom Leipziger Architekten Heinrich Rust entworfen. Mit seiner Längsausdehnung von 77 Metern an der Straße, dem in den Zoo gerichteten Flügel und dem bekrönenden Turm von 50 Metern Höhe stellt das Haus eine städtebau-liche Dominante mit Bezügen zur deutschen Renaissance dar.

Auftraggeber:

Zoo Leipzig GmbH
Bauabteilung/ Vergabestelle Pfafferdorfer Str. 29
04105 Leipzig
Ansprechp.: Herr Ritter
Telefon : 0341/ 5933 401

Auftragsumfang :

363.000€

Leistungen:

Im Zuge der Sanierung der Kongresshalle wurde in den Sälen an die Jugendstilgestaltung angeknüpft. Gesimse und Stuckprofile wurden neu hergestellt, Vouten mit floralen Elementen abgeformt und rekonstruiert.
Die geschwungene Rangbrüstung rekonstruierten wir aufgrund von Zeichnungen und Fotografien als
traditionelle Rabitzkonstruktion.
Im Emporenbereich, an Wandpfeilern und der Decke wurden originale Farbbefunde gesichert.

Menü schließen